Kiddie Academy

Kiddie Academy nutzt die Yext Knowledge Engine, um Mütter schneller zu erreichen und eine stärkere Gemeinschaft zu schaffen

Kiddie Academy
160 Academies
56 % Anstieg der Suchimpressionen
68 % Mehr „Gefällt mir“-Bewertungen auf Facebook

Seit 1981 bietet Kiddie Academy eine bessere Möglichkeit, um sich um Kinder zu kümmern und sie zu unterrichten, und schafft dabei stärkere Gemeinschaften. Was als eine einzelne Akademie in Baltimore County, Maryland, begann, ist inzwischen zu einem preisgekrönten national vernetzten Franchise-Unternehmen mit 160 Akademien in 24 US-Staaten geworden. Als führendes Unternehmen im Bereich erzieherischer Kinderbetreuung hat Kiddie Academy zum Ziel, das Zentrum für Bildung und Beziehungen für Gemeinschaften zu sein.

„Wir fingen als Familienunternehmen mit mehreren Einheiten an und eröffneten dann 1992 unsere ersten Franchise-Filialen,“ so Wendy Odell Magus, Vice President of Marketing. „Als wir mit dem Franchising begannn, verschob sich unser Schwerpunkt von Bildung auf die Zusammenarbeit mit unseren Franchisenehmern. Wir müssen sicherstellen, dass sie alle die Besten in ihren Jobs sind, damit die Marke erfolgreich bei den Kunden ankommt.“

Eins der größten Argumente der Kiddie Academy ist der eigene Life Essentials® Lehrplan, der sich auf soziale und emotionale Charakterbildung sowie auf körperliche und geistige Ergebnisse konzentriert, die auf die nationalen Vorschulstandards ausgerichtet sind. Ein weiterer wichtiger Faktor ist oft der Standort.

„Für unsere Kunden spielt bei der Entscheidung die Nähe eine wichtige Rolle“, erklärt Odell Magus. „Wenn eine Mutter ihr Kind zehnmal die Woche bei uns absetzt und wieder abholt, dann sind kurze Wege ein wichtiger Faktor. 80 % unserer Kunden wohnen nicht weiter als 12 Kilometer von einer Academy entfernt. Daher sind Verzeichnis- und Karten-Websites besonders wichtig für unser Geschäft. Reviews, Karten, Öffnungszeiten, gesprochene Sprachen – das sind die wichtigsten Informationskategorien, auf die Mütter achten, bevor sie entscheiden, welche zwei oder drei Schulen sie sich ansehen.“

Odell Magus ist die mobile Präsenz besonders wichtig. „In den vergangenen acht Jahren ist der mobile Traffic auf unsere Internetseiten von unter 20 % auf über 50 % gestiegen“, sagt Odell Magus. „Der mobile Weg ist eine enorm wichtige Möglichkeit zur Interaktion mit der Kiddie Academy-Marke. Wir haben über die letzten fünf bis sechs Jahre neue Websites gestartet und dabei auf die Strategie ,Mobile First‘ gesetzt. Als wir unseren Agenturen sagten, ‘wir gestalten unsere Website um und wir wollen eine Mobile First-Strategie’, sagten sie, ‘okay, aber das machen wir normalerweise nicht.’ Heutzutage empfehlen Agenturen natürlich Mobile First!"

Die Yext Knowledge Engine ermöglicht Kiddie Academy, digitale Informationen schneller zu aktualisieren

Vor der Partnerschaft mit Yext musste Odell Magus sämtliche Daten von Kiddie Academy von Hand aktualisieren. „Wir hatten bereits jeden einzelnen Eintrag bei Google beansprucht und verifiziert,“ erinnert sie sich. „Es war unglaublich aufwendig, auch wenn wir eine relativ kleine Marke sind. Für eine Marke mit mehreren Standorten war das einfach nicht gemacht!“

Odell Magus musste das Problem für Marken mit mehreren Standorten selbst erleben, das Franchisegeber mithilfe von Yext lösen können. „Google My Business war unser erklärter Feind, weil Google beim Design der Weboberfläche überhaupt nicht an Franchises gedacht hat. Google hat nicht darüber nachgedacht, warum wir Verwaltungselemente brauchen könnten oder warum diese für grundlegende Markeninformationen notwendig sind“, erklärt sie. „Warum werden Lizenzgeber nicht gebeten, alle NAT-Daten, also Namen, Adresse und Telefonnummer, für alle Unternehmensstandorte anzugeben? Haben wir im Gegensatz zu nutzergenerierten Inhalten oder einzelnen Franchisenehmern nicht die besten Informationen hierzu? Franchisenehmer haben unterschiedliche Kompetenzen und machen es vielleicht nicht richtig. Wir als Franchisegeber würde es richtig machen!“

Sie entdeckte Yext 2011 auf einer Franchise-Konferenz in San Francisco. „Ich fand, was Yext da macht, aus geschäftlicher Sicht wirklich sinnvoll. Ich sah während seiner ständigen Wachstums das Potenzial, dass Yext mir helfen konnte, und ich hatte die Hoffnung, dass es das Problem mit Google My Business lösen könnte – und das tat es auch! Mit diesem nutzerverifizierten Kombinationsansatz sind wir endlich auf etwas gestoßen.“

Die Kiddie Academy nutzt Yext Listings zur Verwaltung der öffentlich verfügbaren Informationen über ihre Marke. Die Yext Knowledge Engine ermöglicht es Marken wie Kiddy Academy, digitale Informationen über ihre Mitarbeiter, Standorte und Produkte auf allen Websites, in mobilen Apps, internen Systemen sowie im gesamten PowerListings®-Netzwerk mit mehr als 100 Karten, Apps, Suchmaschinen, GPS-Systemen und sozialen Netzwerken, darunter auch Google, Apple, Facebook, Bing und Yahoo, zu verwalten.

Seit der Einführung von Yext konnte Kiddie Academy 56 % mehr Aufrufe verzeichnen. Listings von Yext sorgten für über 335.000 Impressionen und Korrekturen von Odell Magus an vorhandenen Einträgen stellten sicher, dass für die über 1,8 Millionen Impressionen die richtigen Adressen zur Verfügung standen. Außerdem hat Kiddie Academy einen Anstieg der „Gefällt mir“-Angaben auf Facebook um 68 % erlebt.

„Wir haben revolutioniert, wie das Unternehmen sich vermarktet“, fasst Odell Magus zusammen. Mit Blick auf die Zukunft fügt sie hinzu, „wir sind nach wie vor begeistert von Yext, weil Yext immer wieder neue Publishermarken hinzufügt. Yext hilft uns, die nötigen Infos in den richtigen Verzeichnissen zu platzieren – und zwar schnell.“