Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Yext arbeiten zusammen, um COVID-19-Fragen online zu beantworten

Yext, Inc. (NYSE: YEXT), das Search Experience Cloud-Unternehmen, gab heute seine Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bekannt. Künftig wird Yext Answers, das Suchprodukt von Yext, in die COVID-19-Webseite der WHO integriert.

Die WHO arbeitet international mit Regierungen und Organisationen wie den Vereinten Nationen, Stiftungen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Gemeinden zusammen, um gesundheitliche Herausforderungen auf der ganzen Welt anzugehen. Durch die Zusammenarbeit mit Yext ist die WHO besser in der Lage, Menschen auf der ganzen Welt während der COVID-19-Pandemie dabei zu helfen, schnell auf genaue und aktuelle Informationen zuzugreifen.

Yext Answers verwendet eine natürliche Sprachverarbeitung, die es der WHO ermöglicht, Fragen, die Menschen stellen, leicht zu erkennen und zu verstehen, um ihnen effektiver die richtige Antwort geben zu können. Wenn jemand die Website der WHO besucht und eine Frage zu COVID-19 in die Suchleiste von Yext Answers eingibt, erhält er sofort eine offizielle Antwort, die direkt aus WHO-Ressourcen stammt.

“Wir freuen uns, dass wir der WHO auf globaler Ebene bei der Beantwortung von entscheidenden Fragen der Menschen zu COVID-19 helfen können”, sagte Howard Lerman, Gründer und CEO von Yext. “Millionen von Menschen weltweit wenden sich täglich an die WHO, um korrekte Informationen über das Corona-Virus zu erhalten. Mit Yext Answers kann die WHO aktuelle, offizielle Antworten liefern, damit die Menschen fundierte Entscheidungen für sich und ihre Familien treffen können.” 

“Wir danken Yext dafür, dass sie Yext Answers sowie Ressourcen zur Verfügung gestellt haben, um die Weltgesundheitsorganisation bei der Implementierung eines wichtigen Instruments zu unterstützen, von dem Millionen Menschen auf der ganzen Welt während der COVID-19-Pandemie profitieren werden”, sagte Christopher Strebel, Manager of Digital Content Experience bei der WHO. “Da die Welt darauf blickt, dieses Virus zu besiegen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass der öffentliche und der private Sektor zusammenarbeiten um so vielen Menschen wie möglich mit innovativen Lösungen zu helfen.”

“Die Pro-Bono-Arbeit, die wir während der COVID-19-Pandemie für Regierungsorganisationen in den Vereinigten Staaten geleistet haben, hat uns darauf vorbereitet, auf globaler Ebene mit der WHO zusammenzuarbeiten”, sagte Brian Distelburger, Mitbegründer und Präsident von Yext. “Wir sind stolz darauf, unsere Plattform weiterhin dafür zu nutzen, Menschen auf der ganzen Welt zu helfen, die Informationen zu  erhalten, die sie brauchen, um sich vor COVID-19 zu schützen.” 

Die Zusammenarbeit von Yext mit der WHO hebt die Arbeit des Unternehmens mit dem öffentlichen Sektor während der COVID-19-Pandemie auf die globale Bühne. Yext hat bereits verschiedene COVID-19-Ressourcen auf lokaler, bundesstaatlicher und nationaler Ebene aufgebaut, darunter ein Online-Jobportal für die Stadt South Bend, Indiana, in den USA, und Informationsknotenpunkte für den Bundesstaat New Jersey (covid19.nj.gov), den Bundesstaat Alabama (covid19.alabama.gov) und das Außenministerium der Vereinigten Staaten  (covid19.state.gov).

Yext bietet derzeit Yext Answers, das Suchprodukt für diese speziellen Websites, Regierungen und Organisationen kostenlos an, während sie mit der globalen Pandemie umgehen. 

Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren, welche Leistungen Yext Regierungsbehörden und Organisationen anbietet.

Finden Sie heraus, wie Ihr Unternehmen suchenden Konsumenten verifizierte Antworten liefern kann. So wird Ihr Unternehmen leichter gefunden und Ihr Umsatz steigt.

Jetzt starten