5 Tipps, wie Sie mit Google Posts die Kunden für sich gewinnen

Google Posts ist ein wichtiges Element Ihres Google Unternehmensprofils. Kunden suchen auf Google nach Informationen, und Sie können nicht nur diese Informationen liefern, sondern sich gleichzeitig von der Konkurrenz abheben. Wenn die Leute zum Beispiel nach einem Restaurant in der Gegend suchen, was ist das Erste, was sie tun? Genau: Sie fragen Google.

Zeigen Sie den Nutzern der Suchmaschine durch Google Posts, dass Ihr Unternehmen aktiv, kundenfreundlich und sachkundig über die angebotenen Produkte bzw. Dienstleistungen ist. Bei Kunden, die aktiv nach dem suchen, was Sie anbieten, ist die Kaufbereitschaft oft schon hoch. Umso wichtiger ist, sich positiv abzuheben, damit sie sich für Sie und nicht für Ihre Mitbewerber entscheiden.

Hier sind fünf Tipps, wie Sie Google Posts nutzen können, um die Kunden für sich zu gewinnen.

1.   Teilen Sie interessante Updates

Sie haben ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung, ein Sonderangebot oder planen eine Veranstaltung? Nutzen Sie Google Posts, um Informationen darüber zu kommunizieren und die Kunden auf dem Laufenden zu halten. Der Aufwand ist minimal. Sie können zum Beispiel die Zeilen wiederverwenden, die Sie bereits für Instagram, Facebook oder Twitter verfasst haben. So können Sie mit dieselben Inhalten eine noch breitere Zielgruppe erreichen.

2.   Posten Sie Fotos und Videos

Menschen interessieren sich dafür, wie ein Unternehmen aussieht und was sie bei ihrer Ankunft erwartet. Besonders effektiv ist diese Strategie, wenn Sie optisch ansprechende Produkte wie Lebensmittel verkaufen oder einen Schönheitssalon beitreiben, etwa ein Nagelstudio. Aber selbst wenn Sie Rohrreinigung anbieten: Ein visueller Einblick in Ihre Arbeit in Form von Fotos und Videos kommt bei Kunden immer gut an und schafft Vertrauen.

3.   Zeigen Sie, was Sie können

Die Kunden möchten wissen, dass Sie sich auf Ihrem Gebiet auskennen. Google Posts ist der perfekte Ort, um Ihr Wissen in Ihrem Fachbereich zu demonstrieren. Ein Yoga-Studio könnte zum Beispiel über „Die 3 besten Yoga-Positionen für besseren Schlaf“ informieren, und eine Zahnarztpraxis könnte „Die 3 Top-Tipps unserer Zahnärzte für gesündere Zähne“ teilen. Sie müssen nicht viel schreiben. Es geht darum, Ihren Kunden zu versichern, dass Sie ihre Bedürfnisse verstehen und das nötige Wissen zur Hand haben, um einen hochwertigen Service zu leisten.

4.   Zeigen Sie Menschlichkeit

Erinnern Sie Ihre Kunden daran, dass hinter Ihrer auf Hochglanz polierten Website und dem sorgfältig ausgefüllten Google Unternehmensprofil ein Team aus freundlichen und interessanten Personen steht, das Spaß an der Arbeit hat und den Kunden Lust macht, Ihr Unternehmen kennenzulernen.

Teilen Sie kurze Profile Ihrer Mitarbeiter, Momente hinter den Kulissen und Geschichten über positive Kundenerlebnisse. Vielleicht wurde in Ihrem Restaurant einmal ein Heiratsantrag gemacht, oder ein Kind hat in Ihrem Friseursalon seinen allerersten Haarschnitt bekommen? Schreiben Sie darüber, welche Rolle Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen bei diesen besonderen Momenten gespielt haben. (Natürlich nur nach Zustimmung der involvierten Personen.)

Dies gilt auch für spezialisierte Dienstleister. Für diese Unternehmen geht es hauptsächlich um den Aufbau von Vertrauen. Zeigen Sie Ihren Kunden, dass die Mitarbeiter, die in ihr Haus kommen, freundlich und vertrauenswürdig sind und gute Arbeit leisten.

5.   Bauen Sie Handlungsaufforderungen ein

Schreiben Sie einen kurzen Satz, der zu einem bestimmten nächsten Schritt motiviert. Sie können den Leser beispielsweise dazu auffordern, Ihnen in den sozialen Medien folgen, Ihren Shop zu besuchen, um sich das aktuelle Angebot zu sichern, oder sich weitere Inhalte auf Ihrem Blog anzusehen. Wenn Sie Vorschläge für mögliche nächste Schritte machen, erhöhen Sie Ihre Chance auf Conversion oder auf zukünftige Interaktionen mit Ihrem Unternehmen.

Viele Bereiche Ihres Google Unternehmensprofils lassen wenig Raum für Kreativität. Bei Öffnungszeiten, Kontaktdaten oder dem Sortiment geht es um die Kommunikation von Fakten. Google Posts hingegen gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kunden direkt anzusprechen. Zeigen Sie, was besonders an Ihrem Unternehmen ist, was die Kunden bei der Zusammenarbeit mit Ihnen erwarten können und was Sie von der Konkurrenz abhebt. Vor allem aber ist Google Posts eins: kostenlose organische Werbung. Wenn Sie diese Funktion ungenutzt lassen, verpassen Sie nicht nur eine gute Gelegenheit – Sie verlieren bares Geld.

Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Finden Sie heraus, wie Ihr Unternehmen suchenden Konsumenten verifizierte Antworten liefern kann. So wird Ihr Unternehmen leichter gefunden und Ihr Umsatz steigt.

Jetzt starten