So implementieren Sie eine interne Suchmaschine

Seit den 90er Jahren sind Suchmaschinen gewachsen und haben sich zu dem anspruchsvollen Sucherlebnis entwickelt, das die meisten von uns mittlerweile erwarten. Dank der modernen Fortschritte in der KI und der maschinellen Sprachverarbeitung (Natural Language Processing, NLP) wurde die Suche in den letzten Jahren revolutioniert und hat die Art und Weise, wie wir mit der digitalen Welt interagieren, verändert.

In relativ kurzer Zeit sind wir vom Blättern in Enzyklopädien zur Eingabe einfacher Stichwörter und Suchbegriffe im Internet übergegangen, aus dem die Daten wie aus einem Index abgerufen werden können. Jetzt sprechen wir einfach Themen in unsere smarten Geräte.

„Hey Google, wer war 1998 Präsident der USA?“

Diese Entwicklung hat sich schnell vollzogen und für viele kleine Unternehmen kann sich die Umsetzung einer internen Suche wie ein riesiges Unterfangen anfühlen. Aber mit der richtigen Strategie und den passenden Tools muss es nicht so einschüchternd sein.

Es gibt viele On-Site-Such-Tools, aber es ist wichtig zu wissen, wonach Sie suchen und welche Ressourcen Sie für die Realisierung Ihrer Suchstrategie benötigen.

Eine überholte Suche, die nicht mehr zeitgemäß ist, kann Ihrem Unternehmen mehr schaden als nutzen.

Verhaltensstudien zeigen, dass sich die Suche im Laufe der Jahre weiterentwickelt hat – und mit ihr die Konsumenten. Wir wissen, dass Benutzer, die mit Suchfunktionen interagieren, sich an einem fortgeschritteneren Punkt auf dem Weg zur Kaufentscheidung befinden als Besucher, die lediglich einen virtuellen Schaufensterbummel machen.

Die Bereitstellung eines positiven Sucherlebnisses für Benutzer, die zum Kauf bereit sind, ist für die Conversion von Suchenden in Käufer unabdingbar.

Warum ist die interne Website-Suche so wichtig?

Die Grundlage der internen Suche besteht darin, dem Benutzer eine optimierte und effiziente Möglichkeit zu bieten, das Gesuchte schnell zu finden. Je reibungsloser die Navigation auf Ihrer Website abläuft, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Benutzer seinen Besuch abbricht – schon ein paar Sekunden können einen entscheidenden Unterschied machen.

Dem Konsumenten von heute geht es vor allem um Bequemlichkeit, und so ist es nicht verwunderlich, dass das Suchfeld in der Regel die am häufigsten genutzte Funktion einer Website ist. Wenn ein Besucher weiß, wonach er sucht, ist dies eine profitable Gelegenheit, relevante Optionen zu präsentieren. Wenn die interne Suchergebnisseite irrelevante Elemente oder eine Liste von zu durchsuchenden Links liefert, ist es sehr wahrscheinlich, dass dieser Benutzer zu einer anderen Website wechselt.

Interne Suchergebnisse sind nicht nur benutzerfreundlich, sondern können auch wertvolle Analysen liefern, mit denen Sie Ihre Besucher besser verstehen können. Auf diese Weise gelangen die Besucher zu Ihren Produkten. Sie müssen daher erkennen, wonach sie suchen und welche Probleme sie dabei eventuell haben.

Die Analyse der Ergebnisse der Website-Suche ermöglicht es Ihnen, sich ein vollständiges Bild vom Erlebnis des Benutzers zu machen.

Verbesserung Ihrer Conversion-Raten durch Analyse der Website-Suche

Die Untersuchung von Benutzer-Analysen kann für Ihr Unternehmen in zweierlei Hinsicht von Vorteil sein: Sie können die Absichten Ihrer Kunden besser verstehen und die Effizienz Ihrer Website-Navigation beurteilen. Wenn Sie sich die häufigsten Suchanfragen ansehen, können Sie sich ein besseres Bild davon machen, wonach die Menschen suchen und wie schnell sie es finden können.

Verbesserung der Website-Navigation

Durch die Untersuchung Ihrer Analyseberichte können Sie nachvollziehen, ob Benutzer nach einfachen Aufgaben suchen, die sie selbst erledigen können, oder ob sie Schwierigkeiten haben, Inhalte oder Produkte zu finden, für die möglicherweise nicht genügend visuelle Hinweise vorhanden sind. Das kann darauf hindeuten, dass die Kopfzeile nicht genügend Informationen enthält oder die linke Navigation zu klein ist, aber Sie können die Daten analysieren, um Ihre Website zu optimieren und die Aktivität zu steigern.

Verstehen der Kundenabsichten

Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, die Vorteile einer internen Suchfunktion zu nutzen. Unabhängig von der Branche, in der Sie tätig sind, können Sie Ihren Kunden das Gewünschte besser zur Verfügung stellen, wenn Sie verstehen, wonach der Benutzer sucht.

Wir wissen bereits, dass mit Benutzern, die mit der Suche interagieren, häufiger eine Conversion erzielt wird. Wir können diese Analyse jedoch noch ausweiten, um zu verstehen, welche Produkte oder Dienstleistungen am häufigsten gesucht werden und ob die Benutzer nach weiteren Details suchen, sobald sie auf die entsprechende Seite gelangen.

Die Absichten der Konsumenten können in Kategorien wie Informations- und Transaktionsabsichten unterteilt werden. Diese beiden Kategorien sind recht unkompliziert: Informationsabsichten beziehen sich auf Personen, die mehr über ein Produkt oder eine Dienstleistung erfahren möchten. Eine Transaktionsabsicht ist dann gegeben, wenn ein Benutzer einen Kauf tätigen möchte.

Die Informationsabsicht umfasst Suchanfragen wie „Was ist …“ oder „Wie macht man …?“ und sollte Benutzer zu relevanten Artikeln auf Ihrer Website führen, wo Sie sie dann mit zugehörigen Produktseiten verlinken können. Sie sollten Ihre Kategorieseiten optimieren, indem Sie die vollständige Frage in Ihre wichtigsten Inhalte aufnehmen: Seitentitel, HTML-Kopfzeilen und Beschreibungen.

Suchanfragen mit Transaktionsabsicht bestehen größtenteils aus direkten Anfragen zu bestimmten Produkten oder Dienstleistungen. Hier gilt es, dem Benutzer den Weg zur Conversion und deren Ergebnis deutlich zu machen. Sie können eine Landingpage optimieren, indem Sie einen offensichtlichen Call-to-Action mit übersichtlichem Bildmaterial erstellen, das alle notwendigen Informationen enthält, sowie für einen kurzen Conversion-Prozess sorgen.

Wie kann die interne Suche die allgemeine SEO-Leistung verbessern?

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie ein kleines Unternehmen die Suchmaschinenoptimierung (SEO) verbessern kann, aber eine interne Website-Suche ist eine der am häufigsten übersehenen Möglichkeiten dafür. Wenn Sie Ihre Inhalte richtig optimieren, können Sie im Wettbewerb mit größeren Marken bestehen und sogar deren häufigste Suchanfragen für sich nutzen.

Das Ziel ist, es Benutzern und Suchmaschinen so einfach wie möglich zu machen, den Inhalt Ihrer Website zu bestimmen sowie festzustellen, ob Ihre Seite für bestimmte Suchanfragen relevant ist und ob ihre Relevanz zu einer hohen Platzierung auf der Suchmaschinenergebnisseite (SERP) führt.

Sobald Sie die Suchdaten Ihrer Domain analysiert haben, sollten Sie die am häufigsten gesuchten Stichwörter und relevanten Ergebnisse nutzen, um Seiten zu erstellen, die auf die Absicht der Benutzer abgestimmt sind. Bei einer aktuellen SEO-Strategie geht es weniger um die Wiederholung von Stichwörtern als vielmehr darum, Ihre Website-Besucher und deren Suchverhalten zu verstehen sowie herauszufinden, wie Sie Inhalte erstellen können, die ihre Bedürfnisse erfüllen.

Welche Metriken sollte ich zur Optimierung der On-Site-Suche messen?

Wenn Sie mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung vertraut sind, werden Sie feststellen, dass viele dieser Begriffe auch für die interne Suche entscheidend sind. Die folgende Liste enthält Schlüsselelemente, die Ihr Unternehmen konsequent untersuchen sollte.

  • Suchanfragen – wonach der Benutzer sucht
  • Stichwörter – der genaue Begriff, auf den abgezielt wird
  • Impressionen – die Häufigkeit, mit der eine Suchanfrage/ein Stichwort eingegeben wurde
  • Klicks – die Häufigkeit, mit der der angezeigte Inhalt angeklickt wurde
  • Conversion – die Häufigkeit, mit der ein Benutzer die beabsichtigte Aktion abgeschlossen hat
  • Konsum – eine qualitative Messung, ob die Informationen nützlich waren oder „konsumiert“ wurden
  • Suche ohne Ergebnisse (Search with No Results, SNR) – Suchanfragen, bei denen keine relevanten Dokumente gefunden wurden

Das Verhalten der Konsumenten und deren Interaktion mit Ihrer On-Site-Suche zu verstehen, ist die Investition wert, die Sie für Ihr Unternehmen und Ihre langfristigen Ziele tätigen. Sie erfahren aussagekräftige Einzelheiten über die Leistung Ihrer Website und darüber, welche Produkte es wert sind, beworben zu werden. Gleichzeitig bieten Sie dem Konsumenten eine schnelle und bequeme Möglichkeit, das Gewünschte zu finden.

Je mehr Sie Ihre Suchdaten analysieren, desto nützlicher werden Ihre Inhalte sein, was zu hochwertigem Traffic, besseren Conversions und einem Wettbewerbsvorteil in Ihrer Branche führt. 

Zusammenfassung 

Interne Suchseiten spielen für vielbeschäftigte Unternehmensinhaber in der Regel eine untergeordnete Rolle. Sie sind jedoch ein integraler Bestandteil der Customer Journey, der viele wertvolle Erkenntnisse liefern kann. Sie können Ihre Marke von der Masse abheben, wenn Sie die Informationen mit dem Ziel des Wachstums nutzen. Eine gut optimierte, benutzerdefinierte Suchleiste auf der Website kann ein nahtloses Erlebnis für den Benutzer schaffen, bei dem Inhalte leicht gefunden werden und die Benutzer schnell eine vertrauensvolle Entscheidung treffen können.

Um Ihre Zielgruppe besser zu verstehen, müssen Sie sich in deren Denkweise hineinversetzen. Die Analyse der internen Suche kann Aufschluss darüber geben, wie sie mit Ihrer Marke interagieren und ob ihr Besuch erfolgreich war.

Wenn Besucher nach ihrer Ankunft auf Ihrer Landingpage nach weiteren Fakten suchen, sollten Sie Ihre Blogbeiträge und Website-Inhalte überdenken. Wenn Benutzer Ihre Website verlassen, nachdem die Suchergebnisse angezeigt wurden, müssen Sie die angebotenen Suchlösungen und die Art und Weise, wie sie dargestellt werden, genauer unter die Lupe nehmen.

Lassen Sie sich von diesem Prozess nicht entmutigen, sondern lernen Sie daraus, um Ihre Marke zu stärken. Es ist ein ständiger Versuch, das bestmögliche Erlebnis zu bieten und die Bedürfnisse der Konsumenten mit Direktantworten zu erfüllen, über die Sie die Kontrolle haben.

Die moderne Suche hat das digitale Verhalten der Konsumenten verändert. Angesichts der Integration von Sprachsuche und KI-Assistenten in interne Suchmaschinen wird es immer wichtiger, Ihre Marketingbemühungen auf die Absicht des Benutzers zuzuschneiden. Wenn Sie diesen Ansatz nutzen, um qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, werden Sie mehr Interaktionen, mehr Conversions und eine höhere Platzierung auf den SERPs erzielen.

Interne Suche und Suchmaschinenoptimierung arbeiten synonym, um den Konsumenten präzise Antworten zur Verfügung zu stellen.

Wenn Sie besser verstehen möchten, wie Suchanalysen zur Steigerung Ihrer SEO-Performance beitragen können, vereinbaren Sie noch heute einen persönlichen Demo-Termin mit einem Mitglied unseres Teams.

 Quellen:

  1. 20 Years Of Google Has Changed the Way We Think. Here’s How, According to a Historian of Information | TIME
  2. Six ways search data can drive content marketing success | Econsultancy
  3. A small business’ step-by-step guide to dominating local search in 2021 | Search Engine Watch
Finden Sie heraus, wie Ihr Unternehmen suchenden Konsumenten verifizierte Antworten liefern kann. So wird Ihr Unternehmen leichter gefunden und Ihr Umsatz steigt.

Jetzt starten