Wie wir 34 % unserer eigenen gebrandeten Suchanfragen von Google zurückgewonnen haben

Als Growth Marketer ist eine der größten Qualen meines Jobs die gebrandete bezahlte Suche.

Jeden Tag müssen wir konkurrieren und für den Traffic von Leuten bezahlen, die bereits auf Google nach unserer Marke suchen. Das ist eine Verschwendung von Zeit, Geld und Energie.

 Nun stellt sich heraus, dass meine Arbeit leichter geworden ist.

In einer kürzlich durchgeführten Analyse der gebrandeten Suche von Yext haben wir herausgefunden, dass wir 34 % der gebrandeten Suchen von Google zurückgewonnen haben, seit wir Yext Answers (eine von uns entwickelte Suchmaschine für Unternehmenswebsites, die Kunden offizielle Antworten auf ihre Fragen gibt) im Oktober 2019 auf unserer eigenen Website implementiert haben. 

Vor Answers: 

Vor der Implementierung von Yext Answers verzeichneten wir pro Monat durchschnittlich 82.341 gebrandete Suchanfragen bei Google. Dies umfasst Suchen nach dem alleinstehenden Wort „Yext“ aber auch komplexere Mehrwortsuchen unter Verwendung des Namens unserer Marke. 

Nach der Implementierung von Yext Answers verzeichneten wir durchschnittlich 62.822 gebrandete Suchanfragen pro Monat bei Google. Dieser dramatische Rückgang erfolgte fast augenblicklich – von 78.606 gebrandeten Suchen im September 2019 auf 62.819 im November 2019, dem Monat nach der Implementierung von Yext Answers auf unserer Website.

Das liegt daran, dass Kunden die Antworten auf ihre Fragen zu Yext direkt von Yext erhalten und nicht zu Google zurückkehren müssen, um ihre Suche erneut zu starten. Für unsere Kunden ist das hervorragend und auch für uns ist es ein Gewinn: Wir müssen nicht konkurrieren und für Traffic bezahlen, der bereits auf unserer Website war.

34 % mehr offizielle Antworten

Die Datengeschichte wird noch besser. Wenn wir einfache Navigationsabfragen, die nur „Yext“ enthalten, aus den Daten ausschließen, haben wir festgestellt, dass wir dank Yext Answers tatsächlich 34 % der gebrandeten Suche von Google zurückgewonnen haben.

Vor der Implementierung von Yext Answers verzeichneten wir durchschnittlich 49.666 nicht-navigatorische gebrandete Suchanfragen pro Monat bei Google. Nach der Implementierung von Yext Answers sank dieser Wert auf 32.717 Suchanfragen pro Monat. Dies ist insofern von Bedeutung, als dass die meisten Menschen bei der Suche in Google mehrere Suchbegriffe, oft ganze Sätze, verwenden. Das bedeutet also, dass wir mehr Fragen unserer Kunden erfolgreich mit direkten, offiziellen Antworten beantworten. 

Das Beste daran? Dieser Rückgang der gebrandeten Google-Suchanfragen korrespondiert direkt mit einer Zunahme der Suchanfragen mit Yext Answers. In unserem ersten Monat mit Yext Answers auf unserer Website im November 2019 verzeichneten wir 5.067 Suchanfragen. Im letzten Monat verzeichneten wir 12.494 solcher Suchanfragen – mehr als doppelt so viel innerhalb von weniger als einem Jahr. Mit anderen Worten: Immer mehr Menschen kommen direkt auf unsere Website, um Antworten auf ihre Fragen zu unserer Marke zu erhalten, anstatt sich zuerst an Google zu wenden. 

Antworten statt Ads

Jedes Kundenerlebnis beginnt mit einer Suche, und es gibt zwei Orte, an denen dies geschieht: auf der Website Ihres Unternehmens oder bei Google. Wenn es auf Google geschieht, sind Sie automatisch im Nachteil, weil Sie mit anderen Unternehmen um einen Kunden konkurrieren müssen, der speziell nach Ihnen sucht. Und wenn dieser sich zufällig für Ihre Anzeige entscheidet, haben Sie gerade für jemanden bezahlt, der die höchste Form der Absicht zum Ausdruck bringt. 

Wenn Sie also mehr Kontrolle über die gebrandete Suche erlangen und im Vergleich zu Google mehr Besucher auf Ihre Website bringen wollen, müssen Sie mit Google konkurrieren. Wenn Sie auf Ihrer eigenen Website ein besseres Sucherlebnis bieten, können Sie in Rekordzeit mehr Traffic und mehr Umsatz generieren.

Finden Sie heraus, wie Ihr Unternehmen suchenden Konsumenten verifizierte Antworten liefern kann. So wird Ihr Unternehmen leichter gefunden und Ihr Umsatz steigt.

Jetzt starten