Erreichen Sie mehr internationale Touristen durch die Nutzung lokaler Suchdienste

Chinesische Touristen nutzen Baidu Maps

Als Tourist ist man auf Suchmaschinen, Kartendienste und andere Apps angewiesen, um auf Reisen umgehende und genaue Antworten zu erhalten. Wenn auf der Suche nach dem Hotel das Taxameter fröhlich vor sich hin läuft, wenn der Magen knurrt und die meisten Restaurants bereits geschlossen sind oder wenn man auf dem Weg zum Bahnhof noch eine kurze Sightseeing-Runde einlegt, dann ist eines ganz klar: Für Touristen ist die Zeit einfach zu kostbar, um sich nach der Ankunft am Urlaubsort noch hinzusetzen und zusätzliche Recherchen anzustellen. In unserem letzten Beitrag zu diesem Thema haben wir uns damit beschäftigt, wie Sie durch die Analyse des lokalen Suchverhaltens mehr Touristen genau im richtigen Moment erreichen können.

Jetzt da Google seinen Kartendienst Google Maps mit Augmented Reality (AR) erweitern möchte, werden viele Touristen wohl bald neue Städte lieber zu Fuß erkunden, ohne dabei ständig den Blick vom Handy auf die Straße, von der Straße auf das Handy usw. richten zu müssen. Ausschlaggebend für den Erfolg dieser Navigationstools sind jedoch die Informationen, die ihnen von den lokalen Unternehmen und anderen öffentlichen Einrichtungen bereitgestellt werden, für die sich Touristen gewöhnlich interessieren.

Aus diesem Grund ist es auch so wichtig, dass Sie die wesentlichen Informationen über jeden einzelnen Ihrer Standorte (wie Adresse, Telefonnummer, Geschäftszeiten und die angebotenen Produkte und Dienstleistungen) genau und einheitlich auf allen Suchmaschinen, Kartendiensten, Apps, Sprachassistenten und sozialen Netzwerken, die Touristen und andere Reisende für ihre Suche nutzen, zur Verfügung stellen. Die Bereitstellung von Daten auf den bekanntesten KI-basierten Diensten (z. B. auf Google, Facebook, Bing und TripAdvisor) ist allerdings noch nicht genug. Es gibt nämlich noch eine ganze Reihe weiterer Dienste, von denen Sie vielleicht noch nie etwas gehört haben, die aber bei Besuchern aus fremden Städten oder Ländern sehr beliebt sind.

Touristen aus China: Hohe Anforderungen bei mobilen Diensten

Chinesische Touristen stellen eine besondere Herausforderung für Unternehmen außerhalb Chinas dar. Sie wissen vielleicht, dass Google, Facebook, Twitter, YouTube und The New York Times im Land des Lächelns nicht genutzt werden können (zumindest nicht ohne ein VPN). Vielleicht haben Sie auch schon gehört, dass China seine eigenen digitalen Tools hat, darunter WeChat, Toutiao (Feedreader) und Douyin (Portal zum Teilen kurzer Videoclips).

Viele Unternehmen denken jedoch nicht daran, dass diese digitalen Einschränkungen auch für chinesische Touristen außerhalb ihres Heimatlandes gelten. Denn Google und Facebook werden von chinesischen Mobilfunkanbietern auch blockiert, wenn die Handybesitzer gerade dabei sind, die Welt zu erkunden. Das heißt, chinesische Touristen suchen nach Wegbeschreibungen auf Baidu Maps, planen Ausflüge mit Mafengwo und finden Geschäfts- und Restaurantstandorte auf Dianping. Und alle diese Dienste haben wiederum Angebote für ihre Nutzer parat. Wenn Sie also eine Marketingkampagne für chinesische Touristen planen, wäre eine zielgerichtete Werbekampagne auf Google Ads eine Geldverschwendung und nicht der Mühe wert. Egal ob im In- oder Ausland, viele Chinesen haben noch nie von Google gehört.

China als Nährboden für KI

Aufgrund der vielen Digital Natives in China steht eine enorme Menge an Benutzerdaten zur Verfügung, die zur Entwicklung künstlicher Intelligenz verwendet wird – das heißt, man wird auf diesem Gebiet in China höchstwahrscheinlich sogar schneller Fortschritte machen als in anderen Ländern. Da KI immer intelligenter wird und Nutzern mehr personalisierte Antworten und Empfehlungen bereitstellt, erreichen Sie motivierte Kunden am besten, indem Sie die in die KI-basierten Dienste eingepflegten Unternehmensdaten steuern.

Wenn Sie also internationale Touristen erreichen und von ihnen zum richtigen Zeitpunkt gefunden werden möchten, müssen Sie Ihre Unternehmensdaten auf den vielen verschiedenen von Ihrer Zielgruppe genutzten KI-basierten Diensten pflegen.

Sie wollen mehr chinesische Touristen im Ausland erreichen? Erfahren Sie, wie Ihnen die Yext-Plattform dabei helfen kann.

Finden Sie heraus, wie Ihr Unternehmen suchenden Konsumenten verifizierte Antworten liefern kann. So wird Ihr Unternehmen leichter gefunden und Ihr Umsatz steigt.

Jetzt starten