Warum Konsumenten Ihr Restaurant online nicht finden können

Können Sie sich noch an Ihre letzte online Restaurant-Suche erinnern? Haben Sie den Namen eines speziellen Restaurants als Suchbegriff eingegeben oder haben Sie eher ein bestimmtes Gericht gesucht, auf das Sie gerade Appetit hatten? Die meisten Menschen neigen nämlich dazu, anhand von Begriffen wie „bestes Thai-Curry in meiner Nähe“ zu suchen bzw. einfach nur „Thai-Curry Kreuzberg“ in eine Suchmaschine einzugeben. Hier spricht man von einer markenneutralen Suchanfrage, weil nicht nach einem speziellen Markennamen bzw. Restaurant gesucht wird, sondern nach einem bestimmten Detail bzw. Gericht.

Für Restaurants ist es wichtig, zu wissen, dass immer mehr Kunden primär auf Suchanfragen vertrauen, anstatt markenspezifische Websites zu besuchen. Mittlerweile laufen bereits 73% des hochqualifizierten Traffics nicht mehr über die Website des Restaurants. Branchenübergreifend gilt, dass die Mehrzahl aller Unternehmen 2,5 Mal so viel Traffic über Karten, Apps und Suchportale bezieht, wie über die eigenen Websites. Im Gastronomiebereich ist es sogar 10 Mal so viel Traffic!

In anderen Worten: Wenn Ihr Restaurant bei markenneutralen Suchanfragen nicht angezeigt wird, gehen Ihnen 68%* aller potenziellen Kunden verloren.

Keine Sorge, wir verraten Ihnen jetzt, wie Sie all diese Kunden gezielt erreichen können.

Optimieren Sie Ihre Speisekarten-Informationen.

Natürlich sind alle Ihre digitalen Informationen wichtig, aber bei Restaurants haben korrekte Informationen zu Ihrer Speisekarte eine noch höhere Priorität. Tatsächlich informieren sich 83%* der Konsumenten vorab online über Restaurant-Menüs, bevor sie sich entscheiden, wo sie essen möchten. Wenn Sie alle Details zu Ihrer Speisekarte an jedem Ort stets aktuell und korrekt halten, geben Sie Ihrem Restaurant die größte Chance, die Antwort auf gezielte Suchanfragen zu sein.

Pflegen Sie Ihre Standortdaten.

Durch die Verwaltung der digitalen Informationen für jeden einzelnen Ihrer Standorte sorgen Sie dafür, dass Ihre Restaurants sich in Suchanfragen eindeutig von der Konkurrenz abheben. Konkret bedeutet das, dass Sie sämtliche Informationen zu Ihren Standorten auf dem aktuellen Stand halten müssen: Bietet das jeweilige Restaurant glutenfreie Gerichte an, gibt es einen Außenbereich, hat es barrierefreien Zugang, verlängerte Öffnungszeiten, usw.?

Entwickeln Sie eine effektive Strategie für Reviews und Bewertungen.

Google, Yelp, TripAdvisor, Facebook und weitere Websites achten beim Ranking von Suchergebnissen verstärkt auf Kundenbewertungen. Je aktueller, zahlreicher und positiver die Bewertungen für Ihr Restaurant ausfallen, desto besser stehen Ihre Chancen, dass es bei Suchanfragen hungriger Kunden ganz oben angezeigt wird. Zudem wird der jeweilige Suchbegriff in einem Kurzausschnitt aus der Bewertung hervorgehoben. Wenn Sie beispielsweise bei Google den Suchbegriff „Sushi-Box“ eingeben und Ihnen Nordsee unter den Ergebnissen angezeigt wird, ist Ihr Suchbegriff „Sushi-Box“ in den dazugehörigen Bewertungen optisch hervorgehoben.

Consumers Can’t Find Your Restaurant Online, Here’s Why

Reagieren Sie auf Kundenbewertungen, egal ob positiv oder negativ, haben Sie die Chance Ihre Gesamtbewertung zu verbessern, und ermutigen gleichzeitig mehr Kunden Bewertungen zu hinterlassen. Je mehr Gäste positives Feedback hinterlassen und über Ihre Lieblingsspeisen schwärmen, desto mehr positive Signale werden an Suchmaschinen gesendet. Mit dem grandiosen Ergebnis, dass Ihr Restaurant in Suchanfragen über eine Vielzahl von Apps, Karten, Sprachassistenten und viele mehr, ganz oben angezeigt wird – und sich Ihr Restaurant vor Gästen kaum mehr retten kann. 

*Yext for Food Umfrage, 2017

Tags:

Finden Sie heraus, wie Ihr Unternehmen suchenden Konsumenten verifizierte Antworten liefern kann. So wird Ihr Unternehmen leichter gefunden und Ihr Umsatz steigt.

Jetzt starten