Der Klick-Boom für Wegbeschreibungen zur Feiertagszeit

Die Daten unserer neuesten Studie zeigen die aktuellen Trends, wie und wann Konsumenten während den Feiertagen nach Unternehmen suchen. Zu den neuen Erkenntnissen zählen mitunter das Suchverhalten speziell im Monat Dezember und der drastische Anstieg der Klicks im Bereich des Einzelhandels am Ende der Feiertage (70% über dem Durchschnitt), wenn Konsumenten Geschenke zurückgeben oder Geschenkkarten einlösen möchten.

Marken investieren zwar schon das ganze Jahr lang vorausplanend, um auf den Feiertagsansturm vorbereitet zu sein, jedoch kann es schwierig sein, den Zeitraum mit der meisten Laufkundschaft in Bezug auf das tatsächliche Suchverhalten der Konsumenten zu messen. Unsere Studie bietet jetzt einen Einblick in die Bedürfnisse der Konsumenten während einer der verkaufsintensivsten Zeiten des Jahres. Um von den Konsumenten online gefunden zu werden, ist es hierbei essentiell, sicherzustellen, dass Informationen wie Öffnungszeiten, Sonderangebote und Standorte auf allen Plattformen korrekt und aktuell sind.

Im Zentrum der Yext-Studie steht die Anzahl der Klicks für Wegbeschreibungen zu Unternehmensstandorten im Monat Dezember. Diese Daten wurden mit den Durchschnittsdaten aus Oktober und Dezember verglichen*. Hier sind unsere spannendsten Erkenntnisse:

  • Banken erleben einen Ansturm am 2. Dezember. Die Suchanfrage nach Wegbeschreibung zu Banken ist am 2. Dezember um 14% höher, im Vergleich zum Durchschnittswert dieses Wochentages, da Kunden Geld abheben, um für die Feiertagseinkäufe gerüstet zu sein.
  • Juweliere profitieren den gesamten Dezember lang. Die Klicks für Wegbeschreibungen zu Juweliergeschäften steigt ab dem 10. Dezember deutlich an und liegt ab dann 23% über ihrem Durchschnittswert im Vergleich zum vorherigen Monaten. Den absoluten Höhepunkt erreichen die Wegbeschreibungen hier am 22. Dezember mit einem Anstieg von 180%.
  • Postämter werden eine Woche vor Weihnachten angestürmt. Um seinen Freunden rechtzeitig Geschenkboxen oder Karten zu schicken, markieren der 17. und 18. Dezember die intensivsten Tage für Versanddienstleister. Die Klicks für Wegbeschreibungen liegen hier bei 70% über der Norm.
  • Modegeschäfte liegen pausenlos im Trend, sogar schon ab Black Friday. Klicks für Wegbeschreibungen zu Bekleidungsgeschäften liegen bis zum 23. Dezember weit über dem Durchschnitt. Der 20. Dezember ist mit einem Anstieg von 46% der intensivste Tag im Dezember.
  • Haustiere werden im allerletzten Moment gesucht. Noch schnell einen süßen Welpen oder Spielzeug für Ihr Haustier kaufen? Diese Last-Minute Idee haben auch einige andere Konsumenten. Wegbeschreibungen zu Tierhandlungen steigen daher um 54% am 21. Dezember.
  • Gadget Shopper rennen Elektronikläden am 22. Dezember ein. Besser spät als nie. Konsumenten lassen sich mit dem Gerätekauf Zeit bis zum 22. Dezember. Hier steigt die Anfrage nach Wegbeschreibungen dann plötzlich um 50%. Gleich am Tag nach Weihnachten erreicht dieser Trend einen weiteren Höhepunkt mit einem Anstieg von 50%, da Konsumenten Geschenkkarten einlösen oder Geräte umtauschen wollen.
  • Familien stocken die Speisekammer zu Weihnachten nochmal auf. Der Ansturm auf Getränke- und Lebensmittelläden steigt am 24. Dezember um 70%.
  • Eine Flaute für Einzelhandelsgeschäfte in den Weihnachtstagen. Die Weihnachtstage verbringen Menschen gemütlich zuhause. Somit fallen Anfragen nach Wegbeschreibungen um 64%. Apotheken werden im Vergleich am selben Tag aber um 95% häufiger gesucht, da sich deren Sonderöffnungszeiten noch für Last-Minute Einkäufe eignen.
  • Der Einzelhandel-Boom startet wieder nach Weihnachten. Knapp nach Weihnachten werden Wegbeschreibungen zu Einzelhandelsstandorten wieder um 70% häufiger angeklickt, da Konsumenten ihre Geschenkkarten einlösen wollen, oder womöglich etwas umtauschen müssen.
  • Spirituosenläden profitieren zu Silvester. Der 31. Dezember markiert den Höhepunkt des Getränkeverkaufs. Konsumenten suchen um 123% häufiger nach Wegbeschreibungen, um ausreichend Vorrat für die Silvesternacht einzulagern.

„Jeder weiß, dass die Weihnachtszeit die Hochsaison für den Handel ist. Unsere Studie zeigt aber auch, dass der Kaufrausch für jede Geschäftskategorie zu unterschiedlichen Zeiten startet.“, meint Marc Ferrentino, Chief Strategy Officer von Yext. „Das zeigt, wie relevant es ist, an jedem Ort im Internet perfekte Informationen zu seinen Standorten bereitzustellen. Nur so können Konsumenten Unternehmen im richtigen Moment finden. Daher ist es für Marken besonders während den Feiertagen umso wichtiger, die Kontrolle über alle Online-Informationen, wie Sonderöffnungszeiten, Adressen, Veranstaltungen und Sonderaktionen zu haben, um die Erkenntnisse der Studie zu ihrem Vorteil nutzen zu können.”

*Yext hat für Dezember 2017 die Anzahl der “Klicks für Wegbeschreibungen” bei Unternehmen von Yext-Kunden in den Vereinigten Staaten branchenübergreifend untersucht. Die Statistik vergleicht die Tagesanzahl der Routenklicks im Dezember 2017 mit der durchschnittlichen Anzahl an Routenklicks am jeweiligen Wochentag vom 1. Oktober 2017 bis zum 31. Dezember 2017.
Finden Sie heraus, wie Ihr Unternehmen suchenden Konsumenten verifizierte Antworten liefern kann. So wird Ihr Unternehmen leichter gefunden und Ihr Umsatz steigt.

Jetzt starten