So wirkt sich der Super Bowl auf Ihr Unternehmen aus

super-bowl-local-search-insights

aligncenter

Der Super Bowl LII steht vor der Tür und der ganze Rummel hat uns neugierig gemacht: Wie wirkt sich wohl der Super Bowl auf Unternehmen in der Gastgeberstadt und im Rest der USA aus? Um diese Frage zu beantworten, hat das Daten-Insights-Team hier bei Yext Yext Analytics-Daten durchforstet und das lokale Suchverhalten im gesamten digitalen Ökosystem am Super-Bowl-Wochenende genau unter die Lupe genommen.

In der Gastgeberstadt:

Wir haben uns Trends in Houston, wo der Super Bowl letztes Jahr stattfand, angesehen, um uns einen Eindruck davon zu verschaffen, was an diesem Wochenende auf Unternehmen in Minneapolis, dem Austragungsort des Super Bowl LII, zukommt. Dann treffen die Eagles auf die Patriots – und es kommen zahlreiche Sportfans in die Stadt.

Folgendes haben wir herausgefunden:

  • Hotelboom in der Gastgeberstadt: Die Clicks-to-Call für Hotel- und Übernachtungsbetriebe in Houston stiegen am Samstag vor dem Super Bowl im Vergleich zur Vorwoche um 105 % an. Der Rest der USA verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Rückgang um 3 %.

  • Essen vor dem Spiel: Am Samstag vor dem Super Bowl wurden in Houston 29 % mehr Wegbeschreibungen zu Restaurants angefragt als in der Vorwoche.

  • Geschäftsbesuche: Am Samstag vor dem Super Bowl verzeichneten Geschäfte in Houston im Vergleich zur Vorwoche 48 % mehr Wegbeschreibungsanfragen. Im Rest der USA blieb die Anzahl der Wegbeschreibungsanfragen in etwa gleich: es wurde lediglich ein Anstieg von 1 % im Vergleich zum vorherigen Samstag registriert.
  • Am Super-Bowl-Sonntag wird weiter geshoppt: Am Super-Bowl-Sonntag gab es 10 % mehr Wegbeschreibungsanfragen zu Einzelhandelsgeschäften als in der Vorwoche. Ähnliche Städte, in denen die Leute sich zu Hause das Spiel ansahen, verzeichneten einen Rückgang von 13 %.

  • Bargeld für den Spieltag: Verbraucher in Houston stellten am Donnerstag und Freitag vor dem Super Bowl 27 % mehr Wegbeschreibungsanfragen zu Banken als in der Vorwoche – das ist fast doppelt so viel wie der landesweite Durchschnitt.
Super-bowl-local-search

Wegbeschreibungsanfragen in Houston stiegen am Samstag des Super-Bowl-Wochenendes 2017 im Vergleich zum vorhergehenden Samstag rapide an.

Die Analyse der Veränderungen des Verbraucherverhaltens in Houston während des Super Bowl 2017 hat uns eine Vorstellung von den Trends vermittelt, die sich wahrscheinlich in Minneapolis im Hinblick auf Clicks-to-Call und Wegbeschreibungsanfragen zu lokalen Unternehmen abzeichnen werden – insbesondere in der Hotel- und Einzelhandelsbranche.

Im Rest der USA:

In der Gastgeberstadt sind am Super-Bowl-Wochenende mehr Menschen unterwegs. Gleichzeitig geht aus den Trends hervor, dass die Leute im Rest der USA eher als sonst zu Hause bleiben und sich vor den Fernseher setzen.

  • Essensbestellungen für Super-Bowl-Parties: Im Rest der USA wurden am Super-Bowl-Sonntag 21 % mehr Clicks-to-Call für Restaurants getätigt als in der Vorwoche.

  • … und nicht ausgehen: Am Super-Bowl-Sonntag gingen die Wegbeschreibungsanfragen zu Restaurants im Rest der USA um 12 % zurück.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Yext Analytics für Ihr Unternehmen.

Diese internen Insights in lokales Suchverhalten wurden aus 62 Quellen zusammengetragen, darunter gängige Suchmaschinen, lokale Verzeichnisse, Apps und soziale Netzwerke. Sie basieren auf aggregierten Yext-Kundendaten. Wir haben Daten von Yext-Kunden in bestimmten Gebieten im Großraum Houston analysiert und zur Berechnung der landesweiten Statistiken ähnliche Städte in den USA herangezogen.

Der Super Bowl LII steht vor der Tür und der ganze Rummel hat uns neugierig gemacht: Wie wirkt sich wohl der Super Bowl auf Unternehmen in der Gastgeberstadt und im Rest der USA aus? Um diese Frage zu beantworten, hat das Daten-Insights-Team hier bei Yext Yext Analytics-Daten durchforstet und das lokale Suchverhalten im gesamten digitalen Ökosystem am Super-Bowl-Wochenende genau unter die Lupe genommen.

In der Gastgeberstadt:

Wir haben uns Trends in Houston, wo der Super Bowl letztes Jahr stattfand, angesehen, um uns einen Eindruck davon zu verschaffen, was an diesem Wochenende auf Unternehmen in Minneapolis, dem Austragungsort des Super Bowl LII, zukommt. Dann treffen die Eagles auf die Patriots – und es kommen zahlreiche Sportfans in die Stadt.

Folgendes haben wir herausgefunden:

  • Hotelboom in der Gastgeberstadt: Die Clicks-to-Call für Hotel- und Übernachtungsbetriebe in Houston stiegen am Samstag vor dem Super Bowl im Vergleich zur Vorwoche um 105 % an. Der Rest der USA verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Rückgang um 3 %.

  • Essen vor dem Spiel: Am Samstag vor dem Super Bowl wurden in Houston 29 % mehr Wegbeschreibungen zu Restaurants angefragt als in der Vorwoche.

  • Geschäftsbesuche: Am Samstag vor dem Super Bowl verzeichneten Geschäfte in Houston im Vergleich zur Vorwoche 48 % mehr Wegbeschreibungsanfragen. Im Rest der USA blieb die Anzahl der Wegbeschreibungsanfragen in etwa gleich: es wurde lediglich ein Anstieg von 1 % im Vergleich zum vorherigen Samstag registriert.
  • Am Super-Bowl-Sonntag wird weiter geshoppt: Am Super-Bowl-Sonntag gab es 10 % mehr Wegbeschreibungsanfragen zu Einzelhandelsgeschäften als in der Vorwoche. Ähnliche Städte, in denen die Leute sich zu Hause das Spiel ansahen, verzeichneten einen Rückgang von 13 %.

  • Bargeld für den Spieltag: Verbraucher in Houston stellten am Donnerstag und Freitag vor dem Super Bowl 27 % mehr Wegbeschreibungsanfragen zu Banken als in der Vorwoche – das ist fast doppelt so viel wie der landesweite Durchschnitt.
Super-bowl-local-search

Wegbeschreibungsanfragen in Houston stiegen am Samstag des Super-Bowl-Wochenendes 2017 im Vergleich zum vorhergehenden Samstag rapide an.

Die Analyse der Veränderungen des Verbraucherverhaltens in Houston während des Super Bowl 2017 hat uns eine Vorstellung von den Trends vermittelt, die sich wahrscheinlich in Minneapolis im Hinblick auf Clicks-to-Call und Wegbeschreibungsanfragen zu lokalen Unternehmen abzeichnen werden – insbesondere in der Hotel- und Einzelhandelsbranche.

Im Rest der USA:

In der Gastgeberstadt sind am Super-Bowl-Wochenende mehr Menschen unterwegs. Gleichzeitig geht aus den Trends hervor, dass die Leute im Rest der USA eher als sonst zu Hause bleiben und sich vor den Fernseher setzen.

  • Essensbestellungen für Super-Bowl-Parties: Im Rest der USA wurden am Super-Bowl-Sonntag 21 % mehr Clicks-to-Call für Restaurants getätigt als in der Vorwoche.

  • … und nicht ausgehen: Am Super-Bowl-Sonntag gingen die Wegbeschreibungsanfragen zu Restaurants im Rest der USA um 12 % zurück.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Yext Analytics für Ihr Unternehmen.

Diese internen Insights in lokales Suchverhalten wurden aus 62 Quellen zusammengetragen, darunter gängige Suchmaschinen, lokale Verzeichnisse, Apps und soziale Netzwerke. Sie basieren auf aggregierten Yext-Kundendaten. Wir haben Daten von Yext-Kunden in bestimmten Gebieten im Großraum Houston analysiert und zur Berechnung der landesweiten Statistiken ähnliche Städte in den USA herangezogen.

Der Super Bowl LII steht vor der Tür und der ganze Rummel hat uns neugierig gemacht: Wie wirkt sich wohl der Super Bowl auf Unternehmen in der Gastgeberstadt und im Rest der USA aus? Um diese Frage zu beantworten, hat das Daten-Insights-Team hier bei Yext Yext Analytics-Daten durchforstet und das lokale Suchverhalten im gesamten digitalen Ökosystem am Super-Bowl-Wochenende genau unter die Lupe genommen.

In der Gastgeberstadt:

Wir haben uns Trends in Houston, wo der Super Bowl letztes Jahr stattfand, angesehen, um uns einen Eindruck davon zu verschaffen, was an diesem Wochenende auf Unternehmen in Minneapolis, dem Austragungsort des Super Bowl LII, zukommt. Dann treffen die Eagles auf die Patriots – und es kommen zahlreiche Sportfans in die Stadt.

Folgendes haben wir herausgefunden:

  • Hotelboom in der Gastgeberstadt: Die Clicks-to-Call für Hotel- und Übernachtungsbetriebe in Houston stiegen am Samstag vor dem Super Bowl im Vergleich zur Vorwoche um 105 % an. Der Rest der USA verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Rückgang um 3 %.

  • Essen vor dem Spiel: Am Samstag vor dem Super Bowl wurden in Houston 29 % mehr Wegbeschreibungen zu Restaurants angefragt als in der Vorwoche.

  • Geschäftsbesuche: Am Samstag vor dem Super Bowl verzeichneten Geschäfte in Houston im Vergleich zur Vorwoche 48 % mehr Wegbeschreibungsanfragen. Im Rest der USA blieb die Anzahl der Wegbeschreibungsanfragen in etwa gleich: es wurde lediglich ein Anstieg von 1 % im Vergleich zum vorherigen Samstag registriert.
  • Am Super-Bowl-Sonntag wird weiter geshoppt: Am Super-Bowl-Sonntag gab es 10 % mehr Wegbeschreibungsanfragen zu Einzelhandelsgeschäften als in der Vorwoche. Ähnliche Städte, in denen die Leute sich zu Hause das Spiel ansahen, verzeichneten einen Rückgang von 13 %.

  • Bargeld für den Spieltag: Verbraucher in Houston stellten am Donnerstag und Freitag vor dem Super Bowl 27 % mehr Wegbeschreibungsanfragen zu Banken als in der Vorwoche – das ist fast doppelt so viel wie der landesweite Durchschnitt.

#sl-start#

Super-bowl-local-search

Wegbeschreibungsanfragen in Houston stiegen am Samstag des Super-Bowl-Wochenendes 2017 im Vergleich zum vorhergehenden Samstag rapide an.#sl-start#

#sl-end#

Die Analyse der Veränderungen des Verbraucherverhaltens in Houston während des Super Bowl 2017 hat uns eine Vorstellung von den Trends vermittelt, die sich wahrscheinlich in Minneapolis im Hinblick auf Clicks-to-Call und Wegbeschreibungsanfragen zu lokalen Unternehmen abzeichnen werden – insbesondere in der Hotel- und Einzelhandelsbranche.

Im Rest der USA:

In der Gastgeberstadt sind am Super-Bowl-Wochenende mehr Menschen unterwegs. Gleichzeitig geht aus den Trends hervor, dass die Leute im Rest der USA eher als sonst zu Hause bleiben und sich vor den Fernseher setzen.

  • Essensbestellungen für Super-Bowl-Parties: Im Rest der USA wurden am Super-Bowl-Sonntag 21 % mehr Clicks-to-Call für Restaurants getätigt als in der Vorwoche.

  • … und nicht ausgehen: Am Super-Bowl-Sonntag gingen die Wegbeschreibungsanfragen zu Restaurants im Rest der USA um 12 % zurück.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Yext Analytics für Ihr Unternehmen.

Diese internen Insights in lokales Suchverhalten wurden aus 62 Quellen zusammengetragen, darunter gängige Suchmaschinen, lokale Verzeichnisse, Apps und soziale Netzwerke. Sie basieren auf aggregierten Yext-Kundendaten. Wir haben Daten von Yext-Kunden in bestimmten Gebieten im Großraum Houston analysiert und zur Berechnung der landesweiten Statistiken ähnliche Städte in den USA herangezogen.

Der Super Bowl LII steht vor der Tür und der ganze Rummel hat uns neugierig gemacht: Wie wirkt sich wohl der Super Bowl auf Unternehmen in der Gastgeberstadt und im Rest der USA aus? Um diese Frage zu beantworten, hat das Daten-Insights-Team hier bei Yext Yext Analytics-Daten durchforstet und das lokale Suchverhalten im gesamten digitalen Ökosystem am Super-Bowl-Wochenende genau unter die Lupe genommen.

In der Gastgeberstadt:

Wir haben uns Trends in Houston, wo der Super Bowl letztes Jahr stattfand, angesehen, um uns einen Eindruck davon zu verschaffen, was an diesem Wochenende auf Unternehmen in Minneapolis, dem Austragungsort des Super Bowl LII, zukommt. Dann treffen die Eagles auf die Patriots – und es kommen zahlreiche Sportfans in die Stadt.

Folgendes haben wir herausgefunden:

  • Hotelboom in der Gastgeberstadt: Die Clicks-to-Call für Hotel- und Übernachtungsbetriebe in Houston stiegen am Samstag vor dem Super Bowl im Vergleich zur Vorwoche um 105 % an. Der Rest der USA verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Rückgang um 3 %.

  • Essen vor dem Spiel: Am Samstag vor dem Super Bowl wurden in Houston 29 % mehr Wegbeschreibungen zu Restaurants angefragt als in der Vorwoche.

  • Geschäftsbesuche: Am Samstag vor dem Super Bowl verzeichneten Geschäfte in Houston im Vergleich zur Vorwoche 48 % mehr Wegbeschreibungsanfragen. Im Rest der USA blieb die Anzahl der Wegbeschreibungsanfragen in etwa gleich: es wurde lediglich ein Anstieg von 1 % im Vergleich zum vorherigen Samstag registriert.
  • Am Super-Bowl-Sonntag wird weiter geshoppt: Am Super-Bowl-Sonntag gab es 10 % mehr Wegbeschreibungsanfragen zu Einzelhandelsgeschäften als in der Vorwoche. Ähnliche Städte, in denen die Leute sich zu Hause das Spiel ansahen, verzeichneten einen Rückgang von 13 %.

  • Bargeld für den Spieltag: Verbraucher in Houston stellten am Donnerstag und Freitag vor dem Super Bowl 27 % mehr Wegbeschreibungsanfragen zu Banken als in der Vorwoche – das ist fast doppelt so viel wie der landesweite Durchschnitt.
Super-bowl-local-search

Wegbeschreibungsanfragen in Houston stiegen am Samstag des Super-Bowl-Wochenendes 2017 im Vergleich zum vorhergehenden Samstag rapide an.

Die Analyse der Veränderungen des Verbraucherverhaltens in Houston während des Super Bowl 2017 hat uns eine Vorstellung von den Trends vermittelt, die sich wahrscheinlich in Minneapolis im Hinblick auf Clicks-to-Call und Wegbeschreibungsanfragen zu lokalen Unternehmen abzeichnen werden – insbesondere in der Hotel- und Einzelhandelsbranche.

Im Rest der USA:

In der Gastgeberstadt sind am Super-Bowl-Wochenende mehr Menschen unterwegs. Gleichzeitig geht aus den Trends hervor, dass die Leute im Rest der USA eher als sonst zu Hause bleiben und sich vor den Fernseher setzen.

  • Essensbestellungen für Super-Bowl-Parties: Im Rest der USA wurden am Super-Bowl-Sonntag 21 % mehr Clicks-to-Call für Restaurants getätigt als in der Vorwoche.

  • … und nicht ausgehen: Am Super-Bowl-Sonntag gingen die Wegbeschreibungsanfragen zu Restaurants im Rest der USA um 12 % zurück.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Yext Analytics für Ihr Unternehmen.

Diese internen Insights in lokales Suchverhalten wurden aus 62 Quellen zusammengetragen, darunter gängige Suchmaschinen, lokale Verzeichnisse, Apps und soziale Netzwerke. Sie basieren auf aggregierten Yext-Kundendaten. Wir haben Daten von Yext-Kunden in bestimmten Gebieten im Großraum Houston analysiert und zur Berechnung der landesweiten Statistiken ähnliche Städte in den USA herangezogen.

Der Super Bowl LII steht vor der Tür und der ganze Rummel hat uns neugierig gemacht: Wie wirkt sich wohl der Super Bowl auf Unternehmen in der Gastgeberstadt und im Rest der USA aus? Um diese Frage zu beantworten, hat das Daten-Insights-Team hier bei Yext Yext Analytics-Daten durchforstet und das lokale Suchverhalten im gesamten digitalen Ökosystem am Super-Bowl-Wochenende genau unter die Lupe genommen.

In der Gastgeberstadt:

Wir haben uns Trends in Houston, wo der Super Bowl letztes Jahr stattfand, angesehen, um uns einen Eindruck davon zu verschaffen, was an diesem Wochenende auf Unternehmen in Minneapolis, dem Austragungsort des Super Bowl LII, zukommt. Dann treffen die Eagles auf die Patriots – und es kommen zahlreiche Sportfans in die Stadt.

Folgendes haben wir herausgefunden:

  • Hotelboom in der Gastgeberstadt: Die Clicks-to-Call für Hotel- und Übernachtungsbetriebe in Houston stiegen am Samstag vor dem Super Bowl im Vergleich zur Vorwoche um 105 % an. Der Rest der USA verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Rückgang um 3 %.

  • Essen vor dem Spiel: Am Samstag vor dem Super Bowl wurden in Houston 29 % mehr Wegbeschreibungen zu Restaurants angefragt als in der Vorwoche.

  • Geschäftsbesuche: Am Samstag vor dem Super Bowl verzeichneten Geschäfte in Houston im Vergleich zur Vorwoche 48 % mehr Wegbeschreibungsanfragen. Im Rest der USA blieb die Anzahl der Wegbeschreibungsanfragen in etwa gleich: es wurde lediglich ein Anstieg von 1 % im Vergleich zum vorherigen Samstag registriert.
  • Am Super-Bowl-Sonntag wird weiter geshoppt: Am Super-Bowl-Sonntag gab es 10 % mehr Wegbeschreibungsanfragen zu Einzelhandelsgeschäften als in der Vorwoche. Ähnliche Städte, in denen die Leute sich zu Hause das Spiel ansahen, verzeichneten einen Rückgang von 13 %.

  • Bargeld für den Spieltag: Verbraucher in Houston stellten am Donnerstag und Freitag vor dem Super Bowl 27 % mehr Wegbeschreibungsanfragen zu Banken als in der Vorwoche – das ist fast doppelt so viel wie der landesweite Durchschnitt.
Super-bowl-local-search

Wegbeschreibungsanfragen in Houston stiegen am Samstag des Super-Bowl-Wochenendes 2017 im Vergleich zum vorhergehenden Samstag rapide an.

Die Analyse der Veränderungen des Verbraucherverhaltens in Houston während des Super Bowl 2017 hat uns eine Vorstellung von den Trends vermittelt, die sich wahrscheinlich in Minneapolis im Hinblick auf Clicks-to-Call und Wegbeschreibungsanfragen zu lokalen Unternehmen abzeichnen werden – insbesondere in der Hotel- und Einzelhandelsbranche.

Im Rest der USA:

In der Gastgeberstadt sind am Super-Bowl-Wochenende mehr Menschen unterwegs. Gleichzeitig geht aus den Trends hervor, dass die Leute im Rest der USA eher als sonst zu Hause bleiben und sich vor den Fernseher setzen.

  • Essensbestellungen für Super-Bowl-Parties: Im Rest der USA wurden am Super-Bowl-Sonntag 21 % mehr Clicks-to-Call für Restaurants getätigt als in der Vorwoche.

  • … und nicht ausgehen: Am Super-Bowl-Sonntag gingen die Wegbeschreibungsanfragen zu Restaurants im Rest der USA um 12 % zurück.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Yext Analytics für Ihr Unternehmen.

Diese internen Insights in lokales Suchverhalten wurden aus 62 Quellen zusammengetragen, darunter gängige Suchmaschinen, lokale Verzeichnisse, Apps und soziale Netzwerke. Sie basieren auf aggregierten Yext-Kundendaten. Wir haben Daten von Yext-Kunden in bestimmten Gebieten im Großraum Houston analysiert und zur Berechnung der landesweiten Statistiken ähnliche Städte in den USA herangezogen.

Tags:

Finden Sie heraus, wie Ihr Unternehmen suchenden Konsumenten verifizierte Antworten liefern kann. So wird Ihr Unternehmen leichter gefunden und Ihr Umsatz steigt.

Jetzt starten