Umfrage zum Valentinstag: Last-Minute Liebesshopping

Valentinstag steht bevor, doch die Deutschen lassen sich Zeit mit den Geschenken. Während an Weihnachten bereits frühzeitig geplant wird, wird am Tag der Verliebten erst eine Woche vorher oder am Tag selbst eingekauft.

Einen welken Blumenstrauß von der Tankstelle oder angestaubte Pralinen aus dem Vorjahr – wer seinem oder seiner Liebsten am Valentinstag ein solches Verzweiflungsgeschenk überreicht, der darf sich auf etwas gefasst machen. Doch das Risiko, durch einen derartigen Fehltritt eine waschechte Beziehungskrise auszulösen, hält 84 Prozent der Deutschen nicht davon ab, mit dem Geschenkekauf bis zur letzten Minute zu warten.

57 Prozent geben an, in der Woche vor dem Valentinstag auf Shoppingtour zu gehen, während weitere 27 Prozent es darauf ankommen lassen und sich erst am Tag der Liebe selbst auf die Suche nach dem passenden Präsent begeben. Immerhin elf Prozent planen vor und haben bereits zwei bis drei Wochen vorher alles besorgt. Eine kleine Minderheit von fünf Prozent ist noch früher dran und ist vier Wochen vorher oder frühzeitiger vorbereitet.

 Zur Studie: Für die Umfrage hat Yext über das Onlinetool Google Surveys 1.031 deutsche Verbraucher befragt. Die Befragung lief vom 13. bis zum 15. Januar 2018.

Erfahren Sie, wie Sie mit der preisgekrönten Yext Knowledge Engine Kunden in Ihrer Nähe erreichen.
Please provide a valid phone email
Please provide a valid phone number
Vielen Dank, dass Sie eine Demo angefordert haben. Sie werden in Kürze kontaktiert, um einen passenden Termin zu vereinbaren.